Bio-Produkte aus eigenem Anbau!
Jetzt 10% auf alle Nüsse und Trockenfrüchte!
Ab 40 EUR bestellen Sie bei uns versandkostenfrei!

Lagerempfehlung für unser Getreide

Wir empfehlen Getreide kühl, trocken und lichtgeschützt zu lagern. Das heißt man sollte Getreide nicht über 15 Grad lagern, je kühler desto besser vor allem bei aufgebrochenen Getreide wie (Mehl, Schrot, Flocken ) und verarbeiteten Ölsaaten wie (geschälter Hanf, geschroteter Leinsamen ) diese würden in zu warmen Räumen schneller oxidieren. Viele lagern unser Getreide auch im Kühlschrank.

Natürlich auch nicht in feuchten Räume, da Getreide schnell Feuchtigkeit zieht, auch auf zu viel Licht ist es empfehlenswert bei jedem Lebensmittel zu verzichten so bleiben die Samen wertvoller erhalten. Auch ein wichtiger Lagertipp ist der Schutz vor Getreidefliegen (Lebensmittelmotte), man sieht Sie kaum in der Luft fliegen, sie sind aber in manchen Haushalten zum Problem geworden. Die Fliege kommt meist im Frühjahr, und legt ihre Eier (Gespinster) bevorzugt in Mehl und Getreide. Im Juli/August in den wärmsten Tagen schlüpfen die Motten und vermehren sich schnell. Deshalb sollte man in den Sommermonaten das Getreide kühl und in festen Behältern lagern oder sich mit Lebensmittelmottenfallen ausrüsten die es in vielen Märkten zu kaufen gibt.

Bei unserer empfohlener Lagerung geben wir eine Mindesthaltbarkeit nach unserer Verarbeitung bzw. Abpackung von:

  • 7 Monate nach unserer Verarbeitung (gem. Braunhirse, geschälter Hanf, Buchweizenkerne-mehl etc.)
  • 12 Monate bei ganzen Körnern (Dinkel, Roggen, ungeschälter Hanf, Leinsamen, Braunhirsekörner, Weizen etc.)
  • 5 Monate auf (Braunhirsepopkorn)
  • 3 Monate nach unserer Verarbeitung bei schnell oxidierenden Produkten (geschroteter Leinsamen, Nackthaferflocken)

Lagerempfehlung für unseren kaltgepressten Öle:

Wir empfehlen kaltgepresste Öle kühl und lichtgeschützt zu lagern. Kaltgepresste Öle werden < unter 40 Grad gepresst und enthalten wertvolle Fettsäuren. Durch dunkle und kühle Lagerung schützt man diese hochwertigen Fette. Unsere Flasche sind zwar antikgrün aber leicht lichtdurchlässig, deshalb liefern wir unsere 250ml Flaschen in einen Umkarton in dem man das Öl aufbewahrt, die optimale Lagerung wäre im Kühlschrank bei ca. 4-5 Grad.

Wir geben auf unsere Öle bei optimaler Lagerung ein Mindesthaltbarkeitsdatum von:

Hanföl: 7 Monate ab Pressdatum ungeöffnet, 3-4 Monate geöffnet
Leinöl: 5 Monate ab Pressdatum ungeöffnet, 6-8 Wochen geöffnet

Lagerempfehlung für unsere Speisekartoffeln:

Wir empfehlen unsere Kartoffeln kühl und dunkel zu lagern. Wir lagern die Kartoffeln das ganze Jahr bei +4 Grad. Wichtig ist das kein Licht drauf fällt, um grüne Verfärbungen, die giftig sind zu vermeiden. Wenn die Kartoffeln auskeimen, muss man die Triebe vor dem Kochen abzupfen, sie dürfen nicht mit gekocht werden. Außerdem dürfen Kartoffeln keinen Frost bekommen , sie würden sonst süßlich schmecken.

Kochempfehlung:

Die Kartoffeln geschält oder ungeschält in einen Topf geben und den Boden mit 4-6cm Wasser bedecken, den Kochdeckel fest verschließen und auf höchster Stufe zum kochen bringen. Nach ein paar Minuten die Kochstelle auf mittlerer Stufe herunter Schalten und ca. 10min köcheln lassen.

Zuletzt angesehen